Regler der LiMa

Alles zu Motor, Getriebe, Achsen, Fahrwerk, Bremsen..

Regler der LiMa

Beitragvon Esoresso » 18 Mai 2018, 07:10

Servus zusammen,
ich habe eine Frage an die Spezialisten: mein Regler der LiMa hat schlapp gemacht, d.h. die Spule (ganz rechts), welche eigentlich bei Erhöhung der Motordrehzahl umschalten sollte, damit die Batterie geladen wird (Ladekontrolle erlischt nicht mehr) kann nur noch mit dem Finger hin und her geschaltet werden. Es handelt sich um die Spule im Regler (mechanisch) rechts. Kann man die Kontakte, ähnlich wie bei einem Unterbrecher mit Schleifpapier etwas säubern? Hilft das Einsprühen mit Kontaktspray? ... oder besser Finger weg? Das Problem ist: bei der Fahrt geht die Ladekontrolle nicht mehr aus - und ich vermisse das deutliche "klack" beim Erreichen geringer Drehzahl.
Natürlich gibt es elektronische Regler im Netz - aber das ist doch nicht original !!
Gruß
Peter
Benutzeravatar
Esoresso
 
Beiträge: 5
Registriert: 20 Mär 2017, 16:31
Wohnort: 93102 Pfatter OT Geisling

Re: Regler der LiMa

Beitragvon juesch » 20 Mai 2018, 06:59

Hallo Peter,
also die Kontakte kannst Du mit feinem Schleifpapier abziehen.
Ich habe bislang nur etw. Erfahrung mit engl. Lukas-Reglern, die haben auch Einstellschrauben, wo man den Kontaktabstand justieren kann.
Beim Fiat-Regler geht das wohl nicht.
Lt. Handbuch muss man sie mit der Zange verbiegen. Das bedingt aber dass man weiss, wie das Teil funktioniert und nicht einfach irgenwo rumbiegt.
Die Kontakte müssen unbedingt parallel bleiben.
Am Besten Du schaust Dich nach einem älteren Mitarbeiter bei einem Boschdienst um. Die konnten früher so was einstellen. Ob das die heutigen KFZ-Mechatroniker können, wage ich zu bezweifeln.
Viele Grüße
Jürgen
Gruß
Jürgen
juesch
 
Beiträge: 35
Registriert: 15 Jan 2017, 09:56
Wohnort: bei Schwaebisch Hall


Zurück zu Antrieb und Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast