Händler Castello-Ricambi

Zur Info für sämtliche Foren-Nutzer

Händler Castello-Ricambi

Beitragvon dasigi42 » 30 Mai 2017, 07:34

Hallo Freunde,
da habe ich Teile bei obiger Firma bestellt. Mails bleiben unbeantwortet, die Webseite steht aber inclusive Teileliste, auch wird eine Rechnung ausgedruckt, aber ohne Kto.Nummer.
Nachdem ich diese aber hatte habe ich diese verwendet. Was mich wunderte war die Überschrift auf der Recxhnung daß `PayPal´ mein Limit eingeschränkt habe. Da habe ich halt überwiesen.
Freunde, wer von euch weiß da Näheres?
Freue mich auf die Antwort(en)!
sigi aus Passau
dasigi42
 
Beiträge: 13
Registriert: 09 Sep 2015, 17:24

Re: Händler Castello-Ricambi

Beitragvon Klaus » 30 Mai 2017, 12:13

Ohne PayPal wirst du dein Geld wohl abschreiben müssen. M.W. wird der Shop nicht mehr oder nur noch sporadisch bedient.
Klaus
 
Beiträge: 140
Registriert: 25 Nov 2013, 07:32

Re: Händler Castello-Ricambi

Beitragvon dasigi42 » 30 Mai 2017, 16:11

Betellt hatte ich am 17. 5.2017 div. Teile über die auch am 17. 5. eine Rechnung erstellt wurde. Auf der Überweisung habe ich noch 2 Hi-achsanschlagpuffer und einen Anlasserbowdenzug mitbestellt und auch dazugerechnet.
Um Benachrichtigung hatte ich gebeten weil schon vorher 2 Anfragen unbeantwortet blieben. Ich versuchte dann anzrufen, es hieß daß die angegebene Rufnummer nicht bekannt sei. Die Webseite ist aber offensichtlich noch in vollem Betrieb,Bestellungen werden entgegengenommen. Morgen geht dann ein eingeschriebener Brief mit Rückschein raus.
Frist ist bis 06.06. gesetzt.
dasigi42
 
Beiträge: 13
Registriert: 09 Sep 2015, 17:24

Re: Händler Castello-Ricambi

Beitragvon holmreinsch » 31 Mai 2017, 04:45

Hallo, auch ich habe dort Teile bestellt. Geld überwiesen und nie Teile bekommen. Keine Antwort auf Mail und
telefonisch ist die Firman nicht zu erreichen. Leider stehen im Internet mehrere Seiten dieser Firma. Ich habe
Strafanzeige gestellt. Wie ich erfahren habe, haben es noch mehrere Leute getan.
Gruß aus dem Saarland.
holmreinsch
 
Beiträge: 43
Registriert: 28 Nov 2013, 17:32

Re: Händler Castello-Ricambi

Beitragvon dasigi42 » 31 Mai 2017, 06:55

Servus Holmreinsch,
danke für die Info, so werde ich es auch machen. Warte nur noch den 6.6. ab, dann kriegts der Staatsanwalt.
Sehr traurig, daß unser wunderschönes hobby solche Sumpfblüten hervorbringt!
dasigi42
 
Beiträge: 13
Registriert: 09 Sep 2015, 17:24

Re: Händler Castello-Ricambi

Beitragvon holmreinsch » 31 Mai 2017, 08:36

Hallo, gehe mal über Google auf Castello-Ricambi. Dort gibt es 10 Seiten der Firma. Sogar eine Bewertung
als Fiat-Teile-Händler. Diese Seiten sollten eigentlich gelöscht werden. Allein das war schon mein Grund
Strafanzeige zu stellen. Hoffentlich kommen genügend zusammen, dass die Staatsanwalt etwas unternehmen
kann. Gruß aus dem Saarland.
holmreinsch
 
Beiträge: 43
Registriert: 28 Nov 2013, 17:32

Re: Händler Castello-Ricambi

Beitragvon dasigi42 » 25 Jun 2017, 13:41

Der neueste Stand :
Habe am 31.05.2017 einen Einschreibebrief mit Rückschein losgelassen. Dann am 13.6. am Hauptpostamt Passau nach dem Stand der Dinge gefragt. Ergebnis: Der Empfänger wurde benachrichtigt dass für ihn beim zuständigen Postamt ein Brief niedergelegt wurde nachdem niemand anzutreffen war (wer wundert sich da?)
Nach den 8 Tagen Liegezeit kommt der Brief dann zurück. Bin jetzt gespannt wann das Ding eintrudelt und ob er den Brief abgeholt hat. Es muß sich ja wohl die nächsten Tage was tun, denn bei aller Langsamkeit der Post ist ja irgendwann mal Schluss.
Und das kann ich auch noch erwarten. Und dann staubts! :mrgreen:
dasigi42
 
Beiträge: 13
Registriert: 09 Sep 2015, 17:24


Zurück zu WICHTIG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron